Als werkseigene Ausbildungsstätte der Ford-Werke GmbH in Köln ist der Ford Aus- und Weiterbildungsverein u. a. für die Ausbildung von Azubis und dualen Studierenden sowie die Weiterbildung aller Mitarbeiter zuständig.

REFERENT*IN AUSBILDUNGSMETHODIK UND TRAININGSBERATUNG (W/M/D)

Als Referent/in für Ausbildungsmethodik und Trainingsberatung sind Sie im Team mit Ausbildungsleitung und Ausbildern für die Erstellung, Umsetzung und Weiterentwicklung pädagogischer Konzepte für Ausbildungs- und Umschulungsmaßnahmen zuständig. Hierbei gehört auch die Personalentwicklung von Ausbilder/-innen und Führungskräften, Trainingsberatung und Organisationsentwicklung zu Ihrem Aufgabengebiet. 

  • Sie geben die pädagogischen Inhalte und Prozesse der Berufsausbildung für die Standorte Köln und Saarlouis vor. Sie erstellen und entwickeln unser „pädagogisches Konzept“ weiter nach aktuellem Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse.
  • Sie unterstützen die Ausbildungsleitung bei der Ausrichtung der Berufsausbildung inklusive neuer Arbeitsmethoden wie z.B. Agilem Arbeiten, Nutzung von Synergien und digitalem Lernen.
  • Zu Ihren Aufgaben gehören die Konzeptionierung der Personalentwicklung für alle Mitarbeiter und Führungskräfte der Berufsausbildung inkl. Bedarfserhebung sowie die inhaltliche Erarbeitung des Kompetenzentwicklungsprozesses. Hierbei sind Sie auch für die Auswahl, Beauftragung und Koordination geeigneter externer Kräfte für Beratung und Training zuständig.
  • Die Erstellung und Anpassung aller flankierenden und Entwicklungsmaßnahmen für Auszubildende inkl. Bedarfserhebung, Referentenauswahl und Evaluierung gehören zu Ihren Aufgaben
  • Sie verfügen für Ihren Bereich über die Budgetverantwortung und erstellen einen Haushaltsplan für den Sie Einnahmen und Ausgaben fortlaufend überwachen.  Sie veranlassen, prüfen und/oder vergleichen Kostenvoranschläge
  • Sie entwickeln und führen Maßnahmen der Qualitätssicherung durch (Entwicklung von Ausbildungsmitteln und -methoden, Entwicklung von Zufriedenheitsbefragungen, Evaluation der Ausbildungsmaßnahmen und Umsetzung von Optimierungen)
  • Sie koordinieren das Betriebliche Gesundheitsmanagement für den Ford Aus- und Weiterbildungsverein und sind für die Implementierung von Angeboten zur Gesundheitsförderung für Auszubildende und Mitarbeiter/-innen zuständig
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium mit Geisteswissenschaftlicher Fachrichtung (Pädagogik, Psychologie oder Soziologie) sowie über betriebswissenschaftliche Kenntnisse
  • In Ihrer mindestens dreijährigen Berufspraxis im Bereich Training und Beratung verfügen Sie über Erfahrungen in Projektmanagement, Moderationstechnik und Gesprächsführung
  • Sie besitzen die Fähigkeit zum vernetzten und analytischen Denken, zur Konzeptionierung und Strukturierung
  • Sie verfügen über eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Überzeugungskraft und Urteilsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Innovationsbereitschaft und Kreativität
  • Ihre Deutsch- und Englischkenntnisse sind sehr gut in Wort und Schrift
  • Auf Sie wartet eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Sie erhalten eine attraktive Vergütung und eine betriebliche Altersversorgung
  • Ihnen stehen vielfältige Gesundheitsangebote und –programme zur Verfügung
  • Sie erhalten vergünstigte Konditionen beim Fahrzeugkauf